Einzelausstellung in Freiburg i. Br.: Zürich – Locarno

Einzelausstellung in Freiburg i. Br.: Zürich – Locarno

Das Spektakel der Gesellschaft: Zürich – Locarno

30.11.2014 – 04.01.2015

Eröffnung: Freitag, 28.11.2014, 21 Uhr

Öffnungszeiten: Do, Fr, So: 14.00 – 18.00 h und nach Voranmeldung
Führung So, 07.12.2014, 16.00 h: Bustour Regionale 15 (Stefan Meier ist anwesend)

In der Tradition der Flaneure, situationistisch getrieben, hält Stefan Meier in diversen Dokumenten seine hochgradig subjektive Betrachtung des Gegenstands fest: Die städtische Peripherie. In der Einzelausstellung im T66 zeigt er das Konzentrat seiner Feldgänge 2012, welche mit einer Exkursion zu Fuss von seiner Wohnung in Zürich zum Filmfestival in Locarno gipfelte. Dafür wählte er eine Route, die schon seit den Römern besteht, entlang den Gewässern Zürich- und Walensee, dem Alpenrhein folgend über die Viamala hoch bis Hinterrhein, von da über den San Bernardino und wieder das Misox hinunter bis zum Lago Maggiore. Wir zeigen zum ersten Mal das gesamte Konzentrat gleichzeitig: Das Kartenmaterial, die Videos, die Fotografien, sowie die dazu erschienene Publikation.

Saaltext (PDF)

Pressebericht: Kunst aus der Region, Der Sonntag, Annette Hoffmann

Pressebericht: Facettenreiche Landvermessung, Badische Zeitung, Stefan Tolksdorf, 1.12.2014

Pressepreview artline.org

 

Installationsansichten
Das Spektakel der Gesellschaft: Zürich – Locarno, T66 Freiburg i. Br.:

 

Siehe auch:

T66 kulturwerk
Tal Straße 66, D-79102 Freiburg
T +49 (0)761 382 984

Im Rahmen der Regionale15 – Zeitgenössische Kunst im Dreiländereck