Incompiuta, 2016

Incompiuta, 2016

Stefan Meier: Incompiuta

Fr 28. und  Sa 29. Oktober 2016
Eröffnung: Do 27.10.16, 18 Uhr

 

Kabinett Visarte Zürich
Schoffelgasse 10, CH–8001 Zürich
Öffnungszeiten: Fr 17 – 19.30 Uhr, Samstag 14 – 18 Uhr

 

Stefan Meiers (*1975 in Baden, CH) künstlerisches Werk lebt nicht von grossen Sprüngen oder gar Kapriolen. Im Gegenteil, es entsteht, in dem er sorgsam in seinem Atelier Schritt um Schritt vorwärts geht. Ergänzend dazu ist jedoch zu sagen, dass sein Arbeitsraum mindestens die ganze Schweiz umfasst, mit einem deutlichen Fokus auf die Metropolitanregion Zürich, jedoch mit Ausreissern nach München, Lausanne, Locarno, Karlsruhe und noch nicht Genua.

In der Tradition der Flaneure, situationistisch getrieben, hält er mit Fotografien, und Texten seine hochgradig subjektive Betrachtung des Gegenstands fest: die städtische Peripherie.
In den Jahren 2010 bis 2013 machte Stefan Meier jedes Jahr einen Feldgang zu einem Fernziel, erst nach München, dann nach Lausanne, im folgenden Jahr nach Locarno und zu letzt nach Karlsruhe. Seither heisst das Ziel Genua, welches über den Gotthard erreicht werden will. Wegen inneren und äusseren Widerständen kam es jedoch bis heute nicht dazu.

In der Ausstellung im Kabinett zeigt Stefan Meier zwei Fragmente zum ersten Mal der Öffentlichkeit. Eine Diaschau aus Aufnahmen, welche seine Kamera selbstständig im Innern seiner Hosentasche aufnahm, als er im Sommer 2011 gegen Schwarzenburg ging. Abwechselnd dazu, unter dem Titel „Incompiuta“, 2016, kurze Videosquenzen, welche bei Testgängen im Startgebiet in Zürich und dem Zielraum in Genua 2015 entstanden sind.

Link:
Blog Zürich – Genua: zurigo-genova.blogspot.ch

 

Einladungskarte/Plakat

 

 

Merken